Das erste Haus

Es ist der 8. November 2020. Wie jeden Tag gehen wir mit den Kindern in den Wald – auslüften sozusagen. Diesmal sind noch Nachbarskinder dabei. Gemeinsam wird an einem Tipi gebaut. Da noch Zeit ist, wollen wir, wie schon viele Male davor, auch ein Elfenhaus, eine kleine Hütte aus Moos und Ästen bauen. Wir sagen immer, das bringt Glück. Und ist natürlich auch für die Zauberwesen des Waldes eine kleine Freude. Ein kleines Haus entsteht, kugelig, moosig, stachelig. Die Kinder freuen sich und wir gehen nach Hause. Was dann passiert, haben wir nicht erwartet.